Monthly Archives: May 2008

Hallo an Alle!!

dsc09176.JPG Ich möchte mich vorstellen. Mein Name ist Krisztián (Christian). Ich bin 29 Jahre alt. Ich bin ein neuer Student aus Budapest. Budapest ist die Hauptstadt von Ungarn mit ca. 2 Millionen Einwohnern. Ich bin im März in Wien angekommen. Ich spreche ein wenig Deutsch. Ich versuche jeden Tag, mehr und mehr Deutsch zu sprechen. Das ist wichtig! Wien ist eine schöne Stadt. Ich lebe im 10. Bezirk, Favoriten, nahe dem Tichy Eissalon 🙂 Das ist das beste Eis in Wien. Wenn du meinen Blog jeden Tag liest, kann ich dir einige nützliche, wichtige und interessante Informationen über Wien und dessen Geschichte geben. Ich werde schreiben über das Leben in Wien, Freizeit, „coole“ Plätze, preiswerte Geschäfte und Restaurants, Bars… Mein Motto: Enjoy the life because you’re young now! Bis Montag!

Strandbar Herrmann

Ein Strand in Wien? Manche von euch werden es kaum glauben, aber es stimmt! Nicht weit weg von der Deutschakademie, genauer gesagt direkt bei der Urania befindet sich die Strandbar Herrmann. Ein Geheimtipp für einen gemütlichen Sommerabend-Ausklang bei entspannender Musik und guten Cocktails. Setz dich einfach in einen Liegestuhl und genieße die letzten Sonnenstrahlen. Für die Zeit der Europameisterschaft wird die Strandbar als “Swiss Corner” dienen. Hier kannst du dann besondere Spezialitäten aus der Schweiz (z.B.: Rösti oder Käsefondue) probieren.

Café Museum zwischen Oper und Karlsplatz – 100 Meter von deinem Deutschkurs entfernt

In Wien kannst du auf engstem Raume Geschichte nachempfinden. Besuch nach deinem Deutschkurs das Café Museum: Es gehört zu den berühmten Kaffeehäusern in Wien. Eröffnet 1899, wurde es von dem bekannten Architekten Adolph Loos gestaltet. Es bekam den Spitznamen “Café Nihilismus”, weil es – im Gegensatz zum vorherrschenden ornamentalistischem Stil – auf übliche dekorative Elemente verzichtete. 2003 renoviert, erstrahlt es nun in neum Glanz. Du kannst dort nach deinem Deutschkurs eine Melange oder eine andere Café-Spezialität genießen und daran denken, dass vor dir Klimt, Kokoschka, Canetti oder Kraus schon hier Stammgäste waren.

Kulinarisches nach dem Deutschkurs

cimg2574.jpgcimg2558.jpgcimg2557.jpgcimg2542.jpgcimg2539.jpg

Wien ist nicht nur für Sachertochte, Kaiserschmarrn, Wiener Schnitzel und Tafelspitz bekannt, sondern auch für seine vielen Würstelstände, die auch bis spät in die Nacht geöffnet haben. Nach dem Ausgehen, kannst du noch schnell  mit Burenwurst, Käsekrainer, Frankfurter, Bosner, Waldviertler, Debreziner, Hot Dog und Leberkäse satt werden, mit Senf, Kren oder Ketchup…

In der Nähe der DeutschAkademie gibt es 5 Würstelstände, die vom Opernfan nach der Vorstellung bis zum Touristen hin besucht werden. Mahlzeit!