Monthly Archives: October 2008

Schönes Halloween!

Ops, ich habe mich ein bisschen verspätet! Ich habe viel studiert und die Zeit läuft so schnell, oder? Letzes Mal habe ich euch erzählt über die Prüfung. So… sie war sehr schwer (für mich!). Drei Seiten mit Sätzen und Grammatikübungen. Ich denke dass, ich die Verben wiederholen muss 😛 Heute feiern wir! Aber was passiert, erzähle ich euch Morgen oder Übermorgen. 😉 Schönes Halloween!

P.S.: Ich würde auch zum Museumsquartier gehen. Ich mache für euch ein Photo von einer neuen Attraktion. 😉

Was die deutsche Sprache für mich bedeutet

Ich besuche einen Deutschkurs, weil ich natürlich Deutsch lernen will! Aber warum eigentlich? Ich habe einige Gründe. Wenn meine Master-Arbeit fertig ist, möchte ich vielleicht hier in Wien bleiben um eine Arbeit zu finden. Ich sage ich bleibe in Wien, aber in Wirklichkeit meine ich ganz Österreich oder auch Deutschland oder sogar die Schweiz (zum Beispiel Wien). Nur mit Englisch kann man sich zwar durchbeißen, aber mit Deutsch ist es aber viel leichter. Bessere Karten hat man sicher mit Deutschkentnissen. Aber ich will auch Deutsch lernen, weil ich sehr gute Freunde habe, die Deutsch als Muttersprache haben. Sie Wohnen in Österreich, Deutschland und in der Schweiz. Außerdem gefällt mir der Klang des Deutschen. Ich finde Deutsch sehr schön Sprache mit Charakter!

Über meinen Deutschkurs

Mein erster Kurstag war gut. Wir waren Zehn Teilnemhmer und alle kamen aus verschiedenen Ecke der Welt: China, Persien, Bolivien, Polen, Australien, Albanien und Serbein! Eine sehr interessante Mischnung! Das Durchschnittsalter ist umgefähr 25 Jahre. Der jüngste ist 18 Jahre alt und der älteste ist circa 42. Wir sind alle an der fast gleichen Stuffe, obwohl wir nicht zusammen angefangen haben. Wir haben alle Lust deutschzulernen, also ist der unterricht normalerweise unterhaltsam.

Feiern

Gestern, habe ich mit andere Studenten über Freitag gesprochen. Freitag ist der letze Tag von dem Kurs. Alles wollen feiern weil dieser Kurs sehr gut passiert und am Freitag werden wir zusammen Süßigkeit essen. Ich nehme eine Dose mit selbstgemacht Schokoladenbrownies mit. 😉 Heute gibt es auch die wöchentlich Prüfung: ich muss die Regeln studieren und wiederholen !!!

Servus!

Hallo!

Ich bin Daniel. Ich komme aus Madrid, Spanien, und jetzt wohne ich in Wien. Ich bin hier seit ein Monat ungefähr. Ich bin hier gekommen weil ich mein master Thesis schreiben muss um mein Studium fertigzumachen, aber auch weil ich mehr deutschlernen möchte. Ausser Deutsch Akademie, besuche ich TU Wien (Tecnische Universität). Ich arbeite mit erneuerbare Energie, konkret mit Solarenergie. Ich bleibe hier bis nächste Jahr, wenigstens bis Marz, aber vielleicht langer. Wir werden sehen!

Hallo! Ich bin Alessandro!

Hallo! Ich bin neu. Ich bin Alessandro und ich wohne in Wien seit circa 14 Monate. Ich komme aus Italien. Meine Hobbys sind kochen und backen, Computer, Film und ein bisschen basteln. Leider, habe ich immer sehr wenig Zeit für meine Hobbys. Ich besuche die Deutsche Akademie weil ich mein Deutsch verbessern will, um eine Arbeit zu finden. Ich bin Informatiker. Ich liebe Computerspiele. Wenn jemand mit mir spielen will, bitte lassen Sie ein Comment in diesem Post. 😉 Und, na ja… viel Spaß mit allen Computerspielen!!

Wortschatz: Was bedeutet Crashkurs Deutsch?

Laut Wikipedia ist ein Crashkurs ein „Lehrgang oder eine Unterweisung, die ein Wissen oder eine Fertigkeit erheblich schneller vermittelt, als dies normalerweise der Fall ist, je nach Subjekt in wenigen Stunden oder Tagen“.  Beispiel: Im Deutschkurs in Wien lernt man sehr schnell Deutsch. Gründe dafür sind die ausgezeichneten Lehrer, das durchdachte Kursprogramm und die Größe der Gruppen: Maximal 5-10 Teilnehmer pro Kurs! Den Unterschied merken die Kursteilnehmer sehr schnell, wenn sie davor in einem auch nur etwas größeren Deutschkurs gelernt haben. Unsere Crashkurse für Deutsch führen in ihrer intensiven Form in 12 Kursstufen zum Ziel! 

DerBegriff Crashkurs wird – laut Wikipedia – in der Umgangssprache verwendet. Wir vermeiden diesen Anglizismus und sprechen lieber von einem Intensivkurs.

Spazieren gehen und Museen in Wien besuchen

Dieses Wochenende, war das Wetter sehr schön. Also, bin ich viel spazieren gegangen.Am Samstag war ich mit meiner Freundin im Wienerwald. Wir sind mit der U4 nach Hütteldorf gefahren. Dann sind wir zu Fuß zum Eingang Nikolaitor gegangen. Da habe ich sehr leckeren Honig gekauft! Wir sind 2 Stunden spazieren gegangen und wir habe einen Biergarten und die Hermesvilla gesehen  (aber wir hatten keine Zeit ein Bier zu trinken oder die Villa zu besuchen, weil es war spät, und die Türen schlossen um halb sieben …). Aber es ist interessant zu wissen, dass der Eintritt der Hermesvillas am Sonntag frei ist. Wir sind beim Lainzertor rausgegangen. Wir hatten Glück, weil wir zu spät für das Tor waren, aber ein Autofahrer hat es geöffnet!Am Sonntag Morgen war ich im Wien Museum (auch frei am Sonntag für die Dauerausstellung!!). Das ist wirklich ein sehr interessantes Museum über die Wiener Geschichte. Es gibt auch Sonderaustellungen aber ich habe sie noch nicht gesehen. Dann, am Sonntag Nachmittag, bin ich im Pötzleinsdorfer Park mit anderen Erasmus Studenten spazieren gegangen. Das war auch sehr angenehm und wir haben einen Sturm in einem Heuriger getrunken.Ein sehr schönes Wochenende!Bis bald!Georgina

Heute im Deutschkurs

Heute habe ich viel gelernt: Wir haben über den Konjuktiv gesprochen und wir haben ein Spiel gemacht, das war sehr lustig. Am Abend habe ich Fußball gesehen, Österreich gegen Serbien und Portugal gegen Albanien. Serbien hat gewonnen und Portugal gegen Albanien war 0-0. LG Genci 

MUMOK

Hallo alle!Mit dem Deutschkurs und der Vorlesung ist es nicht leicht Zeit zu finden, um zu schreiben! Mein neuer Deutschkurs ist gut, aber ich lerne nicht so schnell, weil ich etwas müde bin…Donnertag war ich zum ersten Mal in einer Party an der Uni. Das war sehr gut, aber ein bisschen weit von meiner Wohnung!Gestern habe ich ein “City Rally” mit anderen Erasmus Studenten von meiner Uni gemacht. Das war sehr Lustig! Wir haben viele Monumente gesehen.Heute war ich in MUMOK ( https://www.mumok.at/ ), um die “Good Painting –  Bad Art” Ausstellung zu sehen. Heute war der letzte Tag. Sichere Kunstwerke sind gut und interessant, aber andere habe ich nicht verstanden! Moderne Kunst ist manchmal obskur für mich! Dann habe ich ein Kaffe in der Bar des Top Kino getrunken. Das ist wirklich ein tolles Café/Bar, und ich glaube, dass sie sehr gute Filme haben (ich kann noch keinen Film in Deutsch schauen…).Gute Nacht!

Lange Nacht der Museen in Wien

Gestern war die Lange Nacht der Museen. Für 13,- (11,- für Studenten), konnte man 80 Museen in Wien von 18 Uhr bis 1 Uhr besuchen… Natürlich mehr als 3 oder 4 Museen zu besuchen wäre sehr schwer gewesen! Ich habe 3 besucht: Die Albertina, mit der Van Gogh Ausstellung, das Kunsthistorische Museum und Unteres Belvedere mit der Klimt und die Kunstschau 1908 Ausstellung. Alles drei sind sehr gut aber in der Langen Nacht der Museen gibt es so viel Leute, dass man nicht so gut sehen kann. Und um 1Uhr bin ich zuviel müde, um mich auf etwas zu konzentrieren! Aber ich kann diese Ausstellungen dringend empfehlen! Das Problem mit dem Kunsthistorischen Museum ist, dass wenn man wenig Deutsch spricht, es ein bisschen entmutigend ist, weil alles nur auf Deutsch ist… Aber, wir sind in Österreich, also müssen wir Deutsch verstehen! Morgen habe ich Vorlesungen und deshalb muss ich früh schlafen gehen!Tschüss!