Monthly Archives: December 2017

Mi primer día de mi curso A 1.2 estuvo genial. Es interesante ver nuevos colegas y ver su nivel en los estudios. Ya que esto te hace sentir bien para poder continuar y decir que también puedes llegar a este nivel como ellos.

Conocer nuevos colegas es muy bien en un país como este donde no conoces muchas personas. Intercambiar culturas y poder aprender un nuevo idioma, para pode comunicarte con ellos y otras nuevas personas. Como en las tiendas, super mercados, puntos de ventas y muchos otros lugares del país.

Estoy muy entusiasmado de vivir cada día una nueva experiencia mas en esta escuela, para poder  ver al final mis resultados con este nuevo idioma.

Nuevos libros de mi curso A 1.2 😉

 

Der erste Tag

Hallo zusammen!

Am 4. Dezember hat mein Deutschkurs an der DeutschAkademie begonnen, und ich bin so begeistert!

Vor dem Anfang der ersten Unterrichtstunde habe ich mir ein bisschen darüber gesorgt, wie es gewesen wäre: wie wäre der Lehrer gewesen? Und meine Mitschüler? Und am wichtigsten: hätte ich verstehen und mich genau ausdrücken können? So viele Fragen… Aber sobald der Kurs angefangen hat, wurden alle meine Zweifel zerstreut, und ich war davon überzeugt, dass ich eine tolle Wahl getroffen habe, als ich mich dafür entschieden habe, hier zu kommen, um mein Deutsch zu verbessern!

Seit dem allerersten Moment war der Lehrer sehr freundlich und immer bereit, uns zu erklären, was wir nicht verstanden haben. Er hat uns gebeten, über uns, unsere Leben und Träume zu sprechen, um anzufangen, einander kennenzulernen.

Ich habe 11 Mitschüler, und sie kommen aus vielen verschiedenen europäischen (geografisch sprechend) Ländern: aus Serbien, Bosnien, Kroatien, Bulgarien, Russland, der Ukraine, Schottland, Slowenien. Offensichtlich, selbst wenn wir alle aus demselben Festland kommen, haben wir verschiedenen Bräuche und Traditionen, und ich denke, dass es wirklich interessant und bereichernd ist, die Chance zu haben, um unsere Kulturen und Denkarten zu vergleichen. Und unsere täglichen Unterrichte geben uns immer den Anlass, über unsere persönlichen Erfahrungen und Ansichten zu diskutieren.

Also, mein Anfang hier war super. Wunderbare Leute und eine intellektuell anregende Umgebung: ich hätte mir nicht mehr wünschen können!

Bis bald,

Margherita

Der Eingang zur DeutschAkademie

Die gelbe Blätter mit den Namen aller Kursteilnehmer und die Klassenzimmern, denen sie zugeteilt werden

Modul 1: Heimat

Unser Brainstorming über das Thema „Heimat“

Grüß Gott!

Hallo!

Mein Name ist Margherita, und ich bin 23 Jahre alt. Ich bin eine Universitätsstudentin in Italien, und seit diesem Wintersemester bin ich in Wien als eine Austauschstudentin mit dem Erasmus+ Projekt.

Warum habe ich entschieden, um nach Wien zu kommen? Weil ich immer von dieser Stadt, von ihrer Kunst, Kultur, Geschichte,… fasziniert war. Ich bin hier nie vorher gewesen, deshalb, als ich meinen Erasmus-Bestimmungsort wählen musste, war ich wirklich glücklich, die Chance zu haben, hier endlich zu kommen!

Es sind fast zwei Monate her, seit ich nach Wien umgezogen bin. Wenn ich mit Unterrichten oder dem Lernen nicht beschäftigt bin, freut es mich, Museen und Kunstgalerien zu besuchen, oder in ein Café zu gehen, um typische österreichische Delikatessen zu kosten (die Kuchen sind sooo lecker!).

Im Dezember werde ich meinen Deutschkurs an der DeutschAkademie anfangen, und ich freue mich darauf wirklich, weil ich mich danach sehne, mein Deutsch zu verbessern und auch viele Leute kennenzulernen!

Bis bald!

Margherita

Die Universität Wien

Bunte Auslage von einem Konditorei

Die Österreichische Nationalbibliothek

 

Weinachtsmarkt am Hof

Yesterday I finally got to experiment going to an Austrian Weinachtsmarkt with some friends. We chose to go to the one am Hof, because we heard there are more traditional and handmade items there.

And indeed, every stand had neatly crafted items, such as Christmas decorations for the house, for the tree or all sorts of gift ideas for your friends and loved ones. I particularly liked the homemade jewelry stand (I am really into them in general) and this stand that sold handmade stars, which light up.

It was a nice, cold but memorable evening. We had some Glühwein to heat up, and enjoyed some caramelized almonds, with rum flavor on the streets of Vienna.

Looking forward to discovering new Weinachsmarkts, which is your favorite one? Tell me in the comments below.

Come December I have enrolled in a Conversation class here at Deutschakademie and I am going to take a little break from writing on the blog, since the holidays are coming and all. But hopefully I’ll return in January with impressions from the C1 class.

‘Til then I wish you all Happy holidaysFrohe Weinachten! and see you soon.

 

Final recommendations, closing ceremonials and celebrations

As I mentioned in the last blog post, yesterday was the final day of class. We completed the B2.2 class and, as usual, at the end we received documentation of attendance, as well as some useful tips, for learning German from now on.

Our teacher recommended a comprehensive Grammar book, called Lehr-und Übungsbuch der deutschen Grammatik, from Hueber, written by Dreyer & Schmitt. I got a chance to flip through it and it talks about every part of speech and how it is used in the German language. Very useful if you like your information all structured and easy to find.

Afterwards we took a picture together, to commemorate the occasion and went out to celebrate to Bier & Biereli, a very quaint beer-oriented bar, just 50 meters away from the Deutsch Akademie. Here we toasted, exchanged stories and found ways to keep in touch in a very cool setting, with hundreds and hundreds of beer cans on the walls, as well as the “Bier ist gesund” motto by the bar. A very fun and likeable group that I hope I’ll run into in future Deutsch Akademie classes.