Author Archives: Andrada

Man lernt nie aus

Vier Wochen sind schon vorbei und der Kurst ist fertig, aber das Lernen nicht. Währen dieser Wochen habe ich viel gelernt, aber ich habe noch mehr zum Lernen. Ich bin nur am Anfang meines Deutschkenntnisse und ich muss noch viel lernen.Trotzdem, bin Ich sehr zufrieden, mit was ich schon lernte und mit dem Fortschritt, die ich machte.Der letzte Kurs war 2 in 1: Ein bisschen Deutsch lernen, ein bisschen Entspannung und einen Kaffee trinken. Es war schön, nach einem Monat, mit allen Kollegen in einem Kaffee sitzen und nicht mehr über Grammatik und Nebensätze, Konnektoren und so weiter reden.

Ich freue mich sehr auf die Gruppe zu dem Ich gehörte. Sie sind alle sehr nette Leute und wir haben viel Spaß zusammengehabt und viel Deutsch gelernt. Ich werde manche vermissen.

Na ja,  jedes Ende ist einen neuen Anfang. Ich gehe weiter mit meinem Deutschkurs, mit einer neuen Gruppe, einer neuen Lehrerin und der Kenntnisse, die ich schon akkumulierte.

Was kommt wieder wisst nur die Zeit, aber ich bin bereit für eine neue Herausforderung!Tscüss!

Andrada

 

 

Nicht nur sprechen, sondern auch hören

Die Frauen sprechen viel und die Männer können nicht gut zuhören, aber wenn man eine fremde Sprache lernt, dann sind beide von diesen gleich wichtig. Sprechen ist sehr wichtig und man muss sehr viel sprechen, um die Sprache zu meistern. Aber man muss auch sehr gut hören kann und die Wörter verstehen, damit man mit anderen Menschen sich unterhalten kann. Damit man das machen kann, muss man erst mit der Melodie der Sprache sich angewöhnen. Für das, sind die Hörübungen, die Audio Bücher oder die Sendungen sehr nützlich.

An der Seite von der DeutschAkademie gibt es auch viele Hilfsmittel, die man schneller Deutsch lernen hilft. So ein Hilfsmittel sind die Audio Bücher. Man kann diese Bücher unter https://www.deutschakademie.de/online-deutschkurs/english/learn-german-ebooks.php finden. Die Bücher sind kostenpflichtig, aber sie kosten nicht viel und man kann sie online bestellen.

Es gibt mehreren Arten von Büchern und auf verschiedene Schwierigkeiten, von Übungsbüchern (Audiokurs für Anfänger, Deutsch ganz leicht) bis Geschichte Bücher (Der Besuch, Das Date, Die letzte Fahrt) usw. Es gibt auch ein Basic Vocabulary Builder, der sehr praktisch ist. Alle Bücher sind zweisprachige, auf Deutsch und Englisch auch und haben auch Übungen dazu.

Ich wünsche ihnen einen wunderschönen Tag und viel Erfolg bei lernen. Vergiss nicht Spaß zu haben!

Tschüss!

Andrada

Online Übungen

Hallo Leute! wie geht es ihnen? wie geht es mit dem Lernen? Ich habe ihre Post an dem Blog gelessen und soll ich sagen, dass ich sehr gute Tipps von euch bekommen habe. Vielen Dank dafür! Ich wollte auch ein Tipă mit euch teilen. Ich benutze oft die online Übungen, die an der Seite von DeutschAkedieme gibt sind. Und für mich sind auch sehr nützlich die Übungen von der App für Android. Man kann diser App kostenloss heunterladen und die Übungen sind geteilt bei Stuffe, bei Teil des Grammatik und auch bei Bücher. Also du kannst einfach wählen, was du lernen oder üben willst. Ich finde diese Charakteristik sehr praktish.  Die online Übungen von DeutschAkademie hilft mir sehr meine Grammatik zu verbessern und schnelle Vorschritten mit der Sprache zu machen. Früher habe ich nur die Regeln gelernt und die Ubungen die Ich als Hausaufgabe hatte gemacht oder die Ubungen die wir ins Kurs gemacht haben, aber ich habe mir bemerkt, dass nur das nicht genung war, wenn ich sehr gut Deutsch sprechen wollte.  Deshalb habe ich angefangen auch dise online Übungen zu machen. Und jetzt kenne ich viel besser die Grammatikregeln und mache ich auch wenigere Fehlern. Und die beste Vorteil der online Übungen is,t dass ich kann auch unterwegs üben. Probieret ihr es auch!

Android Deutschkurs App

Andrada

Wochenende

Hallo!

Als ich früher gesagt habe, Wien ist eine Stadt, wo viele Möglichkeiten für die Freizeit zu verbinden gibt es. Man kann sich in Wien nie langweiligen. Egal ob man Kunst, Theater, Musik oder kulturelle Ereignisse liebt, oder man nur spazieren gehen oder Sport trieben will, in Wien gibt es Angebote für alle.

Am Freitag habe ich mich entschied mit meinen Freunden auszugehen, um uns zu entspannen. Wir sind in Kaffee gegangen und danach wir sind in einen Klub gegangen, um Billard zu spielen. Es war Spaß, aber leider ich habe kein Match gewonnen. Vielleicht nächstes Mal.

Tschüss!

Andrada

Alle Heilligen

Hallo Leute!Noch ein freier Tag heute, aber dises Mal wegen eines religiösen Fest. In meinem Heimland gibt est nicht so viele Nationalfeiertage als hier in Österreich. Heute war ein sehr wichtiger Religiose Feiertag: alle Heilligen. Am 1. November in viele katholische Länder feiert  man diese Festtag, in dem aller Heiligen gedacht wird.
In Rumänien haben wir auch einen Festtag am 1. November, aber er heißt der Toten Tag. An diesem Tag, die Leute gehen in den Friedhof und sie bringen Blumen oder Kränze für ihre Toten. Sie schmücken auch die Grabe und sie zünden Kerze an. In meinem Heimat gibt es auch einen religiösen Dienst am Friedhof.Gibt es auch bei ihnen alle Heiligen oder Toten Tag?

 

bis bald,

Andrada

Was sagen Frauen über Männer und umgekehrt

Heute haben wir über ein interessantes Thema diskutiert, nämlich über Klischee. Welches Klischee gibt es für Männer und welches gibt es für Frauen?Die Lehrerin hat uns in drei Gruppen verteilt: Zwei Gruppen haben aus Frauen bestanden und die dritte aus Männer. Wir sollten Klischee über Männer und Frauen sammeln und danach darüber diskutieren: welche davon passt und welche nicht, welche sind wahr und welche nicht, was denken wir daran und so weiter.
Einiges Klischee über Frauen:

– sie sind schwacher als Männer.

– sie sollen zu Hause bleiben und sich um die Kinder kümmern.

– sie sollen kochen und putzen.

– sie sind ängstlich.

– sie sprechen zu viel

– sie weinen viel.

– sie sind immer zu spät.

– sie können nie etwas in der eigenen Handtasche finden.

– sie können nicht gut Auto fahren

– sie sind multi-tasking-fähig

Klischee über Männer:

– sie sind stärker als die Frauen.

– sie lügen viel.

– sie sollen nicht weinen.

– sie sind mutig.

– sie sind nicht multi-tasking fähig.

– sie können nicht gut zuhören.

– sie sind introvertiert.

-sie trinken viel Bier.

– sie mögen Fußball.

– sie sollen das Geld verdienen.

– sie sollen nicht zu Hause bleiben.

– alle Männer sind gleich.

Was glauben ihr daran? Sind diesen Klischee wahr? Kennt ihr auch einige?

Tschüss,

Andrada

heute geht es um die Konnektoren

Heute haben wir neue Konnectoren gelernt.

1. dadurch…..,dass… : verbinden en Hauptsatz mit einem Nebensatz

2. indem: braucht einen Nebensatz dazu

3. Anstatt zu+Infinitiv

4. Ohne zu+Infinitiv

5. Um…zu+Infinitiv.

Wir haben die Bedeutung dieser Konnektoren erkläret un ein paar Sätze mit dennen gemacht.

Nach so viele Übungen, braucht man auch eine Pause. Währen der Pause, discutieren wie nicht mehr über Grammatick, sondern über einfacher Theme oder Theme die uns gefallen. Manchmal, unterhalten wir uns auch über Wien und was man in Wien besuchen kann, welche Sehenswertes gibt es, und wie kann man spaß haben und sich entspannen.

Bis morgen,

Andrada

Letzer Test Heute

Endlich! Heute haben wir der letzte Test für diese Stufe gehabt. Wir haben nur noch drei Unterrichten. Es tut mir ein bisschen Leid, weil ich habe mich an diese Gruppe gewohnt. Die Leute waren sehr nett und wir haben viel spaß während des Kurses gehabt.

Bei dem Test haben wir viel Grammatik gehabt, und wir sollten auch Wörter erklären und einen Text zum Thema “Ich würde gerne als …..arbeiten” schreiben. Die Grammatik war viel mehr als der andere Teil.
Die erste Punkte waren Übungen mit Zweiteilige Konnektoren: sowohl….als auch, weder….noch, entweder…oder, zwar….aber, je….desto, nict nur….sondern auch, einerseits….anderersites . Wir haben normale Sätze bekommen und wir sollten eine von dise Konnektoren verwenden.
Ein andere Punkt war Sätze mit “es”. Es gibt Situationen, in denen das “es” obligatorisch ist, aber es gibt auch Situationen, in denen “es” fakultativ ist.
Bei der letzten Punkt der Grammatik, sollten wir “dass” Sätze im “Infinitiv + zu” Sätze umformen. Das kann man machen, nur wenn beide Sätze die gleihe Subjekt haben, sondern functioniert es nicht.

 

Bis bald,
Andrada

Erster Schneefall des Jahrs

Letzte Nacht verändert nicht nur die Uhr, sondern auch das Wetter. Heute fängt eine Stunde später und eine Jahreszeit früher an, wegen des ersten Schneefalls des Jahres. Schnee in Oktober ist ungewöhnlich, aber das Klima verändert mehr und mehr jedes Jahr, wegen der globalen Erwärmung.

Der Schnee bleibt nicht lang und es ist schon geschmolzen, aber das kalte Wetter wird noch ein paar Tagen bleiben. Vielleicht dissen Jahr werden wir nur einen kurzen Herbst haben. Schade! Herbst gefällt mir sehr, mit der Gelbenbrauen Blättern des Baumes und angenehme Temperatur. Mal sehen. Vielleich die Sonne wird wieder noch scheinen.

Tschüss!

Andrada

Freizeit

Gibt es noch Freizeit wenn man Deutsch lernt? nicht so viel, muss ich sagen Jeden Tag muss man in der Kurs gehen, Hausafgaben machen, neue Wörter lernen, auf Deutsch lessen und reden. Freizeit gibt es nur kaum. Aber glücklicherweise, am Freiteig haben wir frei bei der DeutscheAkademie. Am Freitag gibt es kein Kurs, und heute war auch Nationalfeiertag, und alle hatten frei.

Da heute ich nicht so früh aufstehen sollte, um in die DeutscheAkademie zu gehen, konnte ich gesten Aben später ins Bett gehen. Also ich und meinem Eheman besuchten ein paar Freunde  und uns entspannten. Wir haben bei unsere Freunde ein “Movie night” gemacht, Pizaa gegessen, uns unterhalten und viel spaß gehabt.

Aber leider, alle Dinge die gut sind, dauert nicht lang Durch den Wochennede muss ich wieder Deutsch lernen. Am Montag haben wir einen Test, und ich will den gut schaffen.

Schönen Wochenende!

Andrada

 

Wien – nicht nur die Stat des Kunsts und der Musik

Wien is eine wundeschöne Stadt, die weltbekannt als eine Stadt der Musik und des Kunst ist. Aber für mich, Wien is viel mehr. Als ich das erste mal in Wine war, war ich auch (als alle Menschen) beeindruckt von der Arhitektur des Gebäudes.Das Schloss Schönbrunn, das Rathaus, das Parlament,  der Stephans Dom sind nur einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Wien.

Aber für mich sind auch wichtig die große Parks und kleine Walden, die in der Umgebung von Wien sind. Es gibt auch viele andere Pätze wo man sich entspannen oder spaziergehen kann, zum beispiel der Donau Insel, Prater Park, Oberlaa, Donau Prommenade.

Es gefällt mir sehr auch dass die Leute hier sehr aktiv und sportlich sind und dass sie viel Bewegung machen. In meiner Heimort gibt es nicht so viele Moglichkeiten für die Freizeit zu verbringen, und auch nicht so viele Kulturangeboten. In Wien gibt es immer etwas zu tun: zu einem Konzert gehen, eine Austellung besuchen, zu einem Film Fest gehen, sport treiben u.s.w. Aber ich glaube, dass ihr alee diese Dinge über Wien schon wiessen.

 

Tschüß!

Andrada