Author Archives: Mireia

Elisabeth

Am Dienstag sind meinen Kollegen des Kurses und ich ins Theater gegangen. Wir haben das Musikal “Elisabeth” gesehen. Es war total toll!

Das Musikal erzählt die Geschichte von Elisabeth, die Kaiserin, und ihre Wollen vor der Freiheit, etwas dass hat sie verloren als Kaiserin, und ihre Zusammenhang mit der Familie (insbesondere mit Franz Joseph -ihr Mann-, Rudolf -ihr Sohn- und Sophie -Franz Josephs Mutter-).

Die Schauspielern sind sehr, sehr gut, und sie singen und tanzen sehr nett. Die Kleidung des Schauspielern sind super, der Bühne auch… alles hat gefählt mir sehr.

Es ist leicht zu verstanden, weil die Schauspielern sehr klar und deutlich singen. Also kann man ins Musikal gehen, die Deustch Niveau ist nicht sehr wichtig und es ist sehr schön.

Das Musikal gibt es jeden Tag (außer Montags) um 18.30 Uhr ins Raimund Theater (Wallgasse 18-20, 1060 Wien). Es ist in der nähe von Gumperdorferstraße und Westbahnhof. Es dauert 2,5 Stunden und es kostet zwischen 5 und 100 Euro.

foto (4)

Haben Sie ein Traumberuf?

VON MIREIA

Mein Traumberuf ist ein Beruf, in demlich mit vieler Menschen arbeiten muss. Ich mag in ein großen Team arbeiten, mit Vertrauen, Freundlichkeit, guter Atmosphäre, usw. Alle Meschen spielen eine wichtige Rolle: jeder einzelne ist wichtig und man kann auch von dieser Person lernen.

Die Arbeitszeiten sind flexibel und man kann früh nach Hause gehen und bei der Familie sein. Natürlich is der Lohn wichtig: niemand lebt von der Luft! 😉

Ich kann nicht sagen, welcher mein konkreter Traumberuf ist, aber ich war sehr glücklich als ich als Lehrerin arbeitete, und Ausbildungenbücher schrieb.

foto(3)

Freitag der 13.

VON MIREIA

Sind Sie abergläubisch?

Heute is Freitag der 13. und viele Menschen, dass abergläubisch sind, pass von alle Aberglauben Dingen auf.

Ich bin nicht abergläubisch, aber kenne einige Beispielen:

– Man soll nicht unter der Leiter gehen

– Ein zerbrochenen Spiegel bringt 7 Jahre Pech

– Man soll immer mit dem rechten Fuß aufstanden

– Wenn man Salz verschüttet, gibt es Streit

– Man muss einen Talisman tragen

– Überqueren mit einer schwarzer Katze bringt Pech

foto(3)

Kennen Sie andere Beispielen? 😉

 

Verbringen Sie einen Tag in Linz

Letzte Monat habe ich nach Linz gefahrt. Es ist eine gute Idee für jemand als ich, dass in Wien lebe, aber will mehr von Österreich zu kennen.

Man kann in ein Tag Linz besuchen. Wir haben mit dem Zug gefahrt: am frühen Morgen und dann später Abend. Es war komforabel und gut.

Linz ist eine kleine aber nette Stadt. Es ist die Hauptstadt von Oberösterreich.

Es gibt die modernste Oper von Europa: toll, oder? Ich wusste nicht.

Es gibt auch, vielleicht mehr bekannt, das Ars Electronica Center, ein Museum der Zukunft. Alle Jahre das Museum gibt auch ein Preis (Prix Ars Electronica) und ein Musik Festival.

Die Innere Stadt ist nette, mit viele Restaurants, Läden, Museen, usw. Wir haben in eine Brauerei gegessen und ein sehr gut Bier getrunken.

Ich empfehle auch die Botanischer Garten besuchen und Spaziergang entlang der Ufer der Donau.

foto(3)

Ein bisschen Grammatik

VON MIREIA

Wann man das “es” braucht?

 Die Antwort ist einfach:

In festen Wendungen (Phrasen)

– Wetter: z.B.: Es ist warm

– Befinden: z.B.: Wie geht es dir? / Es ist mir warm

– Tageszeit: z.B.: Wie spät ist es? / Wie viel Uhr ist es?

– Allgemeine Phrasen: Es gibt Menschen… / Es geht um… / Es ist gut, dass… / Es war einmal…

Andere Beispiele mit oder ohne “es”:

Es ist wichtig, dass du freundlich bist / Dass du freundlich bist, ist wichtig (kein “es“!)

Es sind noch nicht sehr viele Leute hier / Viele Leute sind noch nicht hier (kein “es!)

foto(5)foto(5)foto(5)

Wienerchristkindlmarkt

Von Mireia

Alle Leute müssen mindestens einmal einen Christkindlmarkt besuchen.

Es ist sehr schön, und es fasziniert mich.

Es gibt viele Leute, viele Häuschen mit Dingen zu verkaufen, und man kann Geschenke oder Weihnachtsschmuck kaufen, essen, Punsch oder Gluhwein trinken, usw.

Mein Lieblingsmarkt ist in der Rathausplatz, aber es ist sehr groß und es gibt viele Touristen. Dann ist anderes in Altes AKH, dass ist es auch toll.

Ich habe gesehen auch ein in Am Hof (klein, aber schön), in Maria Theresien Platz und in Spittelberg.

Dieser Wochenende wollte ich das Markt in Schönbrunn besuchen.

Ein schönes Wochenende!!

foto(5)

Über das Wetter reden.

Von Mireia

Das Wetter ist immer in die erste Position von Smalltalks. Warum alle Menschen sprechen über das? Es ist komisch, aber richtig auch, oder? 😉 Wenn man jemanden nicht so gut kennt, wird zuerst immer über das Wetter gesprochen – das Lieblingsthema.

Meine Meinung ist, dass es sehr langweilig ist, aber wenn man nicht weiß was man sagen soll ist es immer ein Joker.

Heute zum Beispiel, im Aufzug meines Hause:

  • Hallo.
  • Hallo!
  • Wie geht’s?
  • Gut, danke und dir?
  • Gut…
  • (Schweigen)
  • Aaaah, ist es kalt heute, oder?
  • Ja, sehr kalt. Und grau!
  • Stimmt. Es ist fast Winter.
  • Ja…
  • (Schweigen noch einmal und endlich mein Stock)
  • Tschüss!! Einen schönen Tag!! 😉

foto

Lass die Musik an….

Von Mireia

Für heute eine schönes Leid.

Es ist gut für die Sprache lernen, weil es nicht so schwierig ist.

lass

Du stehst verlegen an der Bar,
hörst diesen Song und dir wird klar:
Lass die Musik an! Lass die Musik an!
Ich kann nicht tanzen, doch ich will,
du hast ein ähnliches Gefühl
Lass die Musik an! Lass die Musik an!

Wir haben nicht ewig Zeit, dieser Moment ist gleich vorbei, lass los, lass los, lass los!

Komm schon und schenk mir diesen Tanz,
Leg deine Hand in meine Hand,
Lass die Musik an! Lass die Musik an!

Da ist ein Rhythmus der uns packt,
Ich spür dein Herz, es schlägt im Takt.
Lass diesen Beat an, lass die Musik an!
Wie du dich bewegst, wie du dich drehst,
die Euphorie die uns belebt,
Lass die Musik an! Lass die Musik an!

Wir haben nicht ewig Zeit, dieser Moment ist gleich vorbei, lass los, lass los, lass los!

Komm schon und schenk mir diesen Tanz,
leg deine Hand in meine Hand
Lass die Musik an! lass die Musik an!
Nimm dir die 3 Minuten zeit und schenk uns deine Ewigkeit
Lass die Musik an! Lass die Musik an!

Lass die Musik an! oh oh oh oh…
Lass die Musik an! oh oh oh oh…

Wir haben nicht ewig Zeit, dieser Moment ist gleich vorbei, lass los, lass los, lass los!
Ein Lied das uns befreit, spiels noch mal ich bin dabei, lass los, lass los, lass los!

Komm schon und schenk mir diesen Tanz,
leg deine Hand in meine Hand
Lass die Musik an! lass die Musik an!
Nimm dir die 3 Minuten zeit und schenk uns deine Ewigkeit,
Lass die Musik an! Lass die Musik an! Lass die Musik an!

Lass die Musik an! Lass die Musik an!

Mein neuer Deutschkurs

Hallo, ich bin zurück :)!

Nach meiner langen Pause bin ich wieder hier!

Heute habe ich einen neuen Deutschkurs angefangen: B2.1

In meiner Klasse sind wir 10 Studenten. Unseren Nationalitäten sind verschieden: aus Rumänien, aus Italien, aus Mexiko, aus Ukraine, aus Russland, aus Kanada und aus Spanien (ich und eine andere Frau). Wir sind drei Männer und sieben Frauen.

Die Lehrerin ist sehr nett. Ich bin glücklich.

Bis morgen! : )

aspekte-2-b2-mittelstufe-deutsch-lehrbuch-mit-dvd-13724597

Konjuntiv II

Es ist benutzt für:

– Höfliche Bitten

z.B.: Könnte ich… haben? / Könnten Sie mir… geben? / Ich hätte gerne…

– Ratschläge

z.B.: Du solltest / Du könntest / Du müsstest…

– (Irreale) wünsche:

z.B.: Wenn ich reich wäre, würde ich mir ein Haus kaufen

 

Regel: würde + Infinitiv

Mit “sein”, “haben” und Modalverben immer ohne WÜRDE!

 

 

Donauinselfest

Letzte Wochenende war das Donauinselfest. Es ist ein Musikfestival auf die Donauinsel. Es ist 4,5km lang und das größer frei Musikfestival in Europa. Es gibt 19 Bühnen mit unterschiedlichen Musik.

Schön für alle! :))

Das Wetter war sehr schön tagsüber, aber nachts kalt und ein bisschen regnerisch.

Man kann Musik hören und tanzen. Und essen auch. Es gibt so viele Essensstände mit typisch österreichische Lebensmittel 😛

Ham ham!!