Ein Kaffeehaus mit langer Tradition nach dem Deutschkurs besuchen: Das Café Sperl

 

Das Café Sperl in der Gumpendorfer Straße 11 im sechsten Bezirk ist zu Fuß weniger als 10 Minuten von der DeutschAkademie entfernt. Es ist ein typisches Kaffeehaus mit einer langen Tradition, gegründet 1880. Im Café Sperl trifft man regelmäßig auf berühmte Schriftsteller wie Menasse oder Köhlmeier. Bei 33 verschiedenen Kaffeezubereitungen, vom Einspänner zum Fiaker über den Kosakenkaffee findet jeder Kaffeeliebhaber etwas nach seinem Geschmack. Hier kannst du selbstverständlich die wichtigsten Tageszeitungen lesen und von den gemütlichen Fensterecken auf die Gumpendorfer Straße blicken. Bei schönem Wetter gibt es außerdem noch eine sehr schöne Terrasse.

2 thoughts on “Ein Kaffeehaus mit langer Tradition nach dem Deutschkurs besuchen: Das Café Sperl

  1. Kathrin

    Wien ist ja wirklich sehr bekannt für seine vielen Kaffeehäuser und somit die ideale Stadt für Kaffeeliebhaber. Ich selbst trinke auch sehr gerne und oft sehr viel Kaffee und die große Auswahl verschiedener Kaffeespezialitäten ermöglichen es, immer wieder eine andere Zubereitungsart zu wählen und zu genießen.

  2. admin

    Schon alleine im Opernringhof, wo sich die DeutschAkademie befindet, gibt es 2 Kaffeehäuser und 2 Restaurants. Das Exeslsior ist da besonders zu empfehlen, mit Blick auf die Oper (50 Meter davon entfernt) und einem sehr guten Café Latte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.