Ein seltsamer König

Obwohl wir alle Erwachsene sind, bin ich sicher, dass alle Märchen mögen, die außerdem sehr gut für das Sprachlernen sind. Aus diesem Grund lesen wir manchmal Märchen im Laufe des Unterrichts. Vor kurzem haben wir ein interessantes Märchen über einen seltsamen König gelesen. Ganz besonders ihm bezüglich war, dass er eine merkwürdige Art hatte, wie er die Entscheidung traf, ob jemanden schuldig oder unschuldig sei. Er sammelte das Volk auf einem Hügel, auf dem ein großes Haus mit zwei Türen lag. Der Beschuldigte stand vor diesem Haus und musste eine dieser Türen aufmachen. Hinter einer der Türen war ein Löwe, der den Beschuldigten fraß. Hinter der zweiten war eine schöne Frau, die der Beschuldigte später heiraten konnte.  Eines Tages erführ der König, dass seine Tochter in einem armen, gut aussehenden Soldaten heimlich verliebt war. Der König, das versteht sich von selbst, war sehr wütend und beraumte einen Gerichtstermin an. Als der Soldat vor den Türen stand, war dort auch die Prinzessin, die genau wusste, was hinter jeder Tür war. Aber sie befand sich in einem Dilemma, ob sie ihren Geliebten fressen oder eine andere Frau heiraten lassen musste. Wie denkt ihr, welche Entscheidung traf sie?

Leave a Reply

Your email address will not be published.