Hitzerekord: Der Sommer kann kommen!

Das Wetter ist ja wirklich unberechenbar. Wochenlang hat es geregnet und es war sehr kalt. Auch das Team der DeutschAkademie hat sich nach der Sommersonne gesehnt. Nun ist sie endlich da! Aber gleich so heiß? Die Hitze hat uns voll im Griff und die Temperaturen erreichen Rekordwerte.

Aber wann war eigentlich der heißeste Tag?

 Auch dieses Jahr wurde ein Hitzerekord gebrochen, denn am vergangenen Donnerstag wurden in Bregenz 35,5 Grad gemessen. So heiß war es in Vorarlbergs Hauptstadt im Juni noch nie! Der Gewinner des Temperaturwettbewerbes ist aber Kärnten: Am 27. Juli 1983 wurden in Dellach im Drautal, eine kleine Gemeine im Bezirk Spittal an der Drau, 39,7 °C gemessen. Dieser Tag ging als der heißeste in die Geschichte Österreichs ein.

 Die heißen Sommertage laden aber zu tollen OPEN AIR VERANSTALTUNGEN in Wien ein, die man bei lauwarmen Temperaturen an den Sommerabenden genießen kann. So z.B. beim Filmfestival am Rathausplatz, wo 65 Tage lang klassische und moderne Filmgrößen unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt zu sehen sind.

Auch das Wiener Museumsquartier macht sich fit für den Sommer. Im Juli und August ist z.B. Literatur im Freien angesagt, denn beim Literaturfestival “O-Töne” werden Open-Air-Lesungen der österreichischen Gegenwartsliteratur veranstaltet.

Wer den Sommer aber eher musikalisch angehen möchte, darf das Popfest am Wiener Karlsplatz nicht verpassen. Am letzten Juniwochenende treten insgesamt 50 Bands vor der wunderschönen Kulisse der Karlskirche auf und ermöglichen, österreichische Musik kennenzulernen und laut mitzusingen.

 UND WAS HABT IHR IM SOMMER VOR?

Einen wunderbaren Sommertag wünscht euch euer

DeutschAkademie Team! 

P.S.: In unserem nächsten Beitrag bekommt ihr ein paar COOLe Tipps gegen Hitze 😉

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.