Wieso Wien?

Lena in Wonderland

Hallo! Das bin ich!

Ich muss es ehrlich sagen, dass ich es nie gedacht habe, dass ich irgendwann in Österreich leben würde. Ja, natürlich wollte ich andere Städte und Länder besuchen, aber wenn jemand mich gefragt hätte, wo ich leben möchte, ich hätte gesagt: Buenos Aires! Barcelona! Irgendwo super sonnig, wo man Englisch oder Spanisch sprechen kann um mit den Leuten klar zu kommen.

Aber nie Wien.

Trotzdem bin ich jetzt da. Fast fünf Jahren! Ich bin aus Liebe hierher gewandert. So ist es meistens: ich habe das später auch von anderen Kollegen erfahren, die sich das auch nie vorstellen konnten, dass sie in Wien landen würden. Liebe oder Arbeit hat sie hierher gebracht. Wie der Wiener Sigmund Freund dass schon schön erklärt hat.

Jetzt, nachdem ich schon fast fünf Jahre hier bin kann ich auch ehrlich sagen dass es mir in Wien gefällt.

Zwischen uns – mir und Wien, meine ich – war es nicht „Liebe auf den ersten Blick,“ so zu sagen. Wir haben uns in Dezember kennengelernt und zu dieser Jahreszeit ist Wien nicht besonderes höflich, einladend oder freundlich. Ja, klar, im Dezember gibt es überall Weihnachtsmärkte die für eine besondere schöne Stimmung sorgen, aber mein erstes Jahr hier habe ich das alles verpasst weil ich am 24. Dezember gekommen bin. Keine Weihnachtsmarkte für mich – nur der graue Himmel, die verbissenen Menschen die auch unter Sonnenmangel gelitten haben und diese Sprache, die ich nur von WWII Filmen, die ab und zu im meiner Heimat Bosnien und Herzegowina (damals Jugoslawien) gespielt wurden, kannte.

Aber dann, mit der Zeit, haben wir uns besser kennengelernt und damit ist unser Verständnis für einander gewachsen. So ist es mit Liebe – man braucht Zeit bis man sich trauen kann eine Stadt wirklich zu lieben. Es gab natürlich Enttäuschungen auf diesem Weg zur Partnerschaft – zum Beispiel konnte ich es nicht ignorieren, dass Wien ein bisschen arrogant ist (ich glaube diese Arroganz stemmt aus dieser Zeit, als Wien Hauptstadt der KuK Monarchie war). Und ich glaube am Anfang konnte Wien nicht wirklich ignorieren dass ich hier nicht bleiben wollte.

Aber ich bin immer noch da.

Leave a Reply

Your email address will not be published.