Die unbekannte Orte in Wien

  Hallo an alle!

 Es ist nur noch ein Tag und dann werden wir lange Ferien haben. Dieser Kurs in der Deutschakademie war wirklich sehr anstrengend, weil wir viele neue Informationen erhalten haben, aber es war auch interessant. Jetzt freue ich mich über die Möglichkeit für drei Wochen zu entspannen.

  Wenn ihr in Wien Deutsch lernen werdet, könnt ihr viele berühmte Orte sehen und besuchen. Es ist sehr einfach sie in jedem Reiseführer zu finden. Ich möchte euch heute über einen schönen Ort erzählen, den man nicht so leicht finden kann und der eher unbekannt ist.

20141213_152451

   Am letzten Wochenende sind wir ein bisschen in 22. Bezirk, wo ich wohne, mit dem Auto herumgefahren und haben einen hübschen Nationalpark besucht. Es ist die Lobau. Dort kann man spazieren gehen, joggen oder Radfahren. Im Sommer gibt es auch die Möglichkeit ein Picknick zu machen oder in einem der Seitenarme der Donau zu schwimmen. Wenn ihr die Ruhe sucht, solltet ihr dorthin gehen.

  Ein Biber, der dort lebt, ist sehr glücklich, wenn ihm die Leute einen Apfel oder eine Karotte bringen. Es heißt Flummy und er ist sehr freundlich und süß.

20141213_144824

Flummy isst eine köstliche Karotte

  Ein bisschen weiter kann man eine Herde Rehe mit einem Hirsch sehen.

20141213_145129

Worauf warten sie???

 Es sieht so aus, als würden sie auf jemanden warten. Sie haben keine Angst vor den Menschen, deshalb kann man sie von sehr nahe sehen.

  Der Park sieht aus wie ein Märchenwald. Es gibt dort viele verschiedene Schotterwege und ihr müsst gut aufpassen, dass ihr euch nicht verirrt.

20141213_140504

   Ein spannendes Wochenende!
  Bis Montag!

  Liebe Grüße
  Irina

Leave a Reply

Your email address will not be published.