Author Archives: Monika Herc

Tschüss B2.2, Hallo B2+

Am Mittwoch war meine letzte Vorlesung im B2.2 Kurs. Das war mein dritter Kurs in Deutsch Akademie in Wien. Die Zeit ist sehr schnell vergangen, aber das Ergebnis ist hier. Ich habe in Kroatien die Kurse von A1.1 bis B.1.2 besucht, aber als ich nach Wien umgezogen bin, war ich sehr unsicher. Ich habe niemanden außer meine Lehrenin verstanden. Heute ist es viel besser. Noch immer habe ich angst mit jemandem zu sprechen aber wie  die Zeit vergeht, wird es immer besser. Es ist ein großer Unterschied zwischen Intensivkurs und Normalkurs, den ich in Kroatien besucht habe. Mit 1,5 Stunden, zwei Mal pro Woche kann man lernen, aber sehr langsam. Hier in Wien mit 3 Stunden, 4 Mal pro Woche ist alles sehr intensiv, aber auch sehr nützlich. Und die Sprache ist überall um mich herum. Deshalb, lernt man die Sprache, ob man es will oder nicht. Nächsten Monat werde ich B2+ besuchen, und nach dem werde ich ein ÖSD B2 Prüfung machen. Oh, ich habe jetzt Angst 😀

Plitvice Seen

Plitvice Seen ist der größte und der älteste National Park Kroatiens. 1979 wurde er in die UNESCO Liste der Welterbe eingeschrieben. Auf der Oberfläche von ca. 300 km2 kann man viele Wälder, Wiesen und weltbekannte Seen finden. Es gibt 16 Seen, die auf Oben- und Untenseen verteilen sind. Es ist interressant, dass Seen nur 1% von der Oberfläche des Parks nehmen.

Wenn sie einen Ausflug nach Kroatien planieren, müssen sie unbedingt Plitvice Seen besuchen. Ich mag es besonders am Herbst wegen der bunten Farben, aber es ist schön in jeder Jahreszeit. Im Frühling und Sommer ist alles grün und lebendig. Anderer Seits im Winter ist alles weiß, mit dem Schnee verdeckt und die Seen sind gefrohren. Dieses Jahr war ich noch nicht da, aber letzes Jahr war ich 2 Mal dort, im Frühling und im Herbst.

Lange Nacht der Kirchen

Letzten Freitag besuchte ich die lange Nacht der Kirchen. Dieses Jahr fand die Veranstaltung zur 15. Mal statt. Ich habe mich für einen Besuch der Karlskirche entschieden. Diese ist eine römisch-katholische Kirche in 4. Bezirk in Wien. Für mich ist die Karlskirche von außen die schönste Kirche in Wien, deshalb wollte ich unbedingt auch hinein schauen. Innerhalb der Kirche gibt es einen Aufzug, der als „Panoramalift“ bekannt ist. Er hebt die Leute 32 meter in die Höhe, damit sie sich die Fresken in der Kuppel näher anschauen können. Leider, war die Schlange für  den Aufzug zu lang, deshalb habe ich mich für einen Besuch des Balkons entschieden. Von dem Balkon gibt es einen schönen Ausblick auf die Stadt.

Dubrovnik

Der Sommer ist bald hier, deshalb ist es die perfekte Zeit für einen Post über eine der schönsten Städte Kroatiens. Dubrovnik ist die südlichste Stadt in Kroatien und ein von den wichtigsten kulturelen- und touristischen Zentren in südosten Europa. Heute ist sie weltbekannt wegen der beliebten Serie Game of Thrones. Dort gibt es ein altes Stadtzentrum innerhalb der Stadtmauer, Berg Srđ mit dem schönen Ausblick auf die Stadt und auf das Meer, viele Inseln, die man mit einem Boot besuchen kann und natürlich viele Strände.

Ich war in Dubrovnik zwei Mal. Erstes Mal 2012 und das zweite Mal dieses Jahr im Februar. Im Sommer sind viele Touristen dort, und im Winter wenige, deshalb war für mich der Ausflug im Winter schöner.

Reise nach Bratislava

Hast du gewusst dass Bratislava, die Hauptstadt der Republik Slowakei, nur eine Stunde von Wien entfernt ist? Diese zwei Städte sind die nächstgelegenen Hauptstädte in Europa. Man kann dort auf verschiedene Arten kommen, mit Bus, Zug, Schiff oder mit dem Auto. Wir haben uns für Bus entscheiden, weil Flixbus ein Sonderangebot hatte. Die Einwegkarte hat nur 1 Euro gekostet.

Bratislava ist eine kleine Stadt, perfekt für einen Tagesausflug. Mir hat besonders die Burg „Bratislavsky hrad“ gefallen. Von der Burg gibt es einen Ausblick nicht nur auf sie ganze Stadt, sondern auch auf die drei Staaten: Slowakei, Österreich (3 kilometer entfernt) und Ungarn (13 kilometer entfernt). Das ganze Zentrum ist reich mit schönen Gebäuden, malerischen Häushern und zahlreichen Kirchen.

Wir hatten schlechtes Wetter. Es regnete und es war sehr windisch. Deslhalb haben wir nur die Burg und die Blaue Kirche besucht. Die verbliebene Zeit haben wir in einem Pub verbracht und das traditionale Essen genossen.

Wohnen im Sonnwendviertel?

Sonnenwendviertel ist ein neues Stadtviertel im 10. Bezirk, beim Hauptbanhof. Dort gibt es ca. 5.500 Wohnungen und 20.000 Arbeitsplätze. Ich war im Sonnenwendviertel auf einen Instawalk. Wir haben viele Gebäude angeschaut und waren auf einem Balkon mit einen wunderschönen Ausblick auf die ganze Stadt (und auch auf die Baustelle nebenan). Die Architektur ist sehr modern und die Wohnungen sind perfekt für Familien mit kleinen Kindern. Es gibt große Grünflächen und Kinderspielplätze, deshalb kann man immer die Kinderstimmen und Lächeln hören. Ich musste auch Spielezeuge auf dem Spielplatz ausprobieren, aber bin ich weder flexibel noch jung, deshalb bin ich fast hingefallen. Alles in allem, ich mag dieses Viertel und es wäre schön, eine Wohnung dort zu haben.

Schönbrunn

Wohin gehst du in Wien am liebsten?

Ich denke dass die meisten Leute Schönbrunn antworten werden, weil es eins der beliebtesten Erholungsgebiete in Wien ist. Dort kann mann spazieren gehen, das Museum besuchen, wandern oder laufen. Jeder kann etwas interressantes für sich finden.

Schloss Schönbrunn ist eins der berühmtesten Sehenwürdigkeiten in Österreich. Dort gibt es nicht nur den Park, sondern auch den Irrgarten, Tiergarten, das Palmenhaus, die Gloriette und das Wüstenhaus.

Für mich ist der Lieblingsteil des Parks, die Gloriette, weil es von der Gloriette aus einen Ausblick auf die ganze Stadt gibt. Dort ist es sehr schön während des Sonnenuntergangs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Montag

Gibt es etwas schlimmeres als Regen am Montag wenn du aufstehen und nach Draußen gehen musst? Ich mag weder Regen noch Montag, so dass diese zwei Dinge für mich die schlimmste Kombination sind. Wenn es regnet, kann ich nur im Bett bleiben und schlafen. Aber das Leben ist nicht so einfach…

Ich bin aufgestanden, Frühstuck gegesen und dann zum Kurs gegangen. Als ich bis zur Deutsch Akademie gekommen bin, war ich nass. Ich habe mich gefragt: Kann der Tag noch schlechter werden?

In diesem Moment hat die Lehrerin mir meine Prüfung gegeben, die wir am Donnerstag geschrieben haben. Überraschung! Ich habe ein 🙂 bekommen. Das bedeutete dass ich meine Prüfung sehr gut gemacht habe. Im Moment hat sich mein Gesichtsausdruck von traurig zu fröhlich verändert.

Um 10 Uhr hörte es auf zu regnen und um 11:30 war es sonnig und warm. Ich habe dieses Foto gemacht als ich nach dem Kurs zur Straßenbahn gegangen hat. Die Aussicht war schön, blauer Himmel, weiße Wolken, Sonnenstrahlen und die wienerische Schonenheit im Centrum.

 

Garnelen

Was kann man tun wenn es vier oder fünf Tage hintereinander regnet? Letze Woche habe ich mich auch das selbe gefragt. Uns hat ein Freund aus Dubai besucht und er hat eine perfekte Lösung vorgeschlagen. Er war hier nur 3 Tage und es hat 3 Tage regnet, so dass wir etwas interessantes zu tun finden mussten. Die Lösung war: Garnelen kochen. Wir sind zum Naschmarkt gegangen und haben alles gekauft, was für die Zubereitung notwendig war.

Auf dem ersten Bild sind Garnelen im Topf vor dem Kochen, und auf dem zweiten Bild ist eine gekochte Garnele bereit zum Essen. Mahlzeit!

Prüfung in DeutschAkademie

Alle die in der DeutschAkademie Deutsch lernen möchten, haben Fragen über die Prüfung. Die Antworten auf diese Fragen sind nicht leicht zu finden. Als ich in meinen ersten Kurs gekommen bin, habe ich gehört dass wir eine Prüfung schreiben müssen. Das war eine kleine unangenehme Überraschung für mich. Ich habe gedacht, wieso eine Prüfung schreiben? Ich werde eine ÖSD Prüfung machen, aber ich möchte jetzt keine Prüfung schreiben, weil mir Prüfungen Stress machen.

Ich schreibe diesen Post um euch den Stress wegen der Prüfung zu vermindern. Dieser Test ist nicht schwierig, es gibt keine Noten und es ist hilfreich zu sehen wie viel man im Kurs gelernt hat. Manchmal ist es ein Test und manchmal sind es zwei. Es ist besser wenn es zwei Tests gibt, weil die Grammatik in zweie Teile verteilt ist. Deshalb gibt es weniger zu lernen, aber auf der anderen Seite muss man zwei mal für den Test lernen.

Der Test besteht aus Grammatik und Wortschatz Aufgaben. In den Grammatikaufgaben muss man z.B. ein Wort ergänzen, oder Sätze im z.B. Futur I schreiben. Im Wortschatzteil muss man die neuen Wörter verstehen und erklären. Es gibt ein Wort und man muss mit diesen Wort einen Satz schreiben. Und die letze Aufgabe ist einen kurzen Text über ein Thema mit rund 8 Sätzen zu schreiben. Die Prüfung war nicht besonders schwer für mich. Ich habe nach allen Vorlesungen die Hausafgaben gemacht und ein bisschen vor der Prüfung gelernt. Ich denke das ist genug um die Prüfung erflogreich abzuschließen.
Also, kein Stress 🙂

Instawalk Nummer 2

Meinen zweiter Instawalk war im MuseumsQuartier und Mumok. MuseumsQuartier ist ein Platz in Wien mit rund 60 kulturellen Institutionen wie Museen. Dort gibt es nicht nur Kulturelle Einrichtungen sondern auch viele Geschäfte, Cafés und auch Plätze zur Erholung. Im Sommer kann man dort auf den lila Bausteinen aus Kunststoff sitzen und sich ausruhen.

Ich bin keine Person die in Museen gehen mag, aber ich schaue sie gerne von außen an. In Wien möchte ich nur ein Paar Museum besuchen und Mumok war eins von diesen. Mumok bedeutet Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien. Es ist das größte Museum im Centrum Europa für Kunst. Wegen seiner grauen Fassade ist es erkennbar und sieht so aus als ob er ein Komet wäre der auf die Erde gefallen ist. Wir haben die Ausstellung Pattern and Decoration besucht und hier sind ein Paar Fotos.