Monthly Archives: February 2008

Tips fur Clubs und Lokale

In den fünf Monaten in Wien bin ich in verschiedene Discotheken und Lokale gegangen. Ich gehe gerne aus und deswegen bin ich hier auch sehr zufrieden. Ich bin ins U4, Q, Kaiko, Volksgarten gegangen und ich empfehle euch diese Diskos (bars).

 

Fast jeden Tag gibt es eine Party so dass, man die ganze Woche feiern kann wenn man will. Ich bin auch einmal ins Empire gegangen aber es gab zu viele junge Leute und das gefällt mir ein bisschen weniger. Ich mag lieber Partys mit Leuten, die dasselbe Alter haben wie ich.

 

Um alles zu wissen, gibt es zwei interessante Websites: https://lokaltipp.at und https://oe4.t-online.at . Da kann man alle Events sehen und auch die Fotos nach der Party.

 

Heute ist es der vorletzte Tag unseres Kurses, weil wir Freitag noch Kurs haben. Diesen Monat haben wir wirklich viel gelernt. Ich freue mich zu sehen dass ich mich jeden Monat dank der Kurse verbessere.

 

Ich bin der Meinung dass es das beste Mittel ist um unsere Deutschkenntnisse zu verbessern.

 

 

Ausflug nach Belgien

Entschuldigung dass ich ein paar Tagen nicht geschrieben habe aber ich war in Belgien. Ich habe meine Familie besucht. Das hat mir gut gefallen aber es war auch ein bisschen lustig mit den Leute französisch zu reden.  Morgen habe ich die Besuch von Freunden aus Belgien. Wir werden morgen in ein Lokal „ Nightflys“ gehen. In diesen Lokal spielt ein Freund von mir „ Jazz Piano“. Das ist wirklich sehr angenehm. Das ist die letze Woche von meiner Kurse M3 2 und wir hatten viel Spass. Wir haben morgen einen Test um alles zu wiederholen. Ich gehe sicher weiter in der Oberstufe 1 weil die Kurse bei der Deutschakademie mir gut gefallen Morgen, werde ich erklaren wo ich hier in Wien ausgegangen bin und welche Lokale wirklich gut sind!!!  Bis morgen.

Thema : die Erfindungen des Jahrhunderts

Heute haben wir über dieses Thema gesprochen. Es ist gut zu wissen, wie Produkte, die wir jeden Tag benutzen, erfunden wurden: Zahnpasta, Aspirin,… sind echte Beispiele. Für nächste Woche sollen wir eine Präsentation zu dritt über einen Erfinder vorbereiten. Dann werden wir unser Projekt präsentieren.

Im Moment lernen wir auch die Verben und Nomen + Präpositionen! Das ist ein sehr wichtiger Teil wenn man Deutsch lernt. Wenn man diese Regeln richtig benutzen kann, dann kann man noch besser und flüssiger Deutsch sprechen.

Der Zentralfriedhof und der Wiener Eistraum

Dieses Wochenende, bin ich zum Zentralfriedhof gegangen. Das ist der grösste Friedhof den ich gesehen habe. Dort liegen insbesondere Gräber von berühmten Musikern (Beethoven, Mozart, Strauss,…).

In der Mitte des Friedhofs findet man auch eine wunderbare Kirche. Um dorthin zu gehen, muss man die U3 bis Simmering und dann die Strassenbahn „6“ bis Zentralfriedhof nehmen.

Dann bin ich zum Rathaus gegangen, um den Wiener Eistraum zu sehen. Dieser Ort ist auch sehr angenehm: es gibt Stände wo man einen Glühwein trinken kann. Im moment liegen dort zwei Eisplätze verbunden mit einem kleinen Weg.  Doch ist es nicht wirklich billig : 6 Euro fur die Schlittschühe und 5.50 euro fur die Eintrittskarte. Aber man muss einmal probieren weil es sehr lustig ist. 

Ich wollte auch das Albertina Museum besuchen aber ich hatte keine Zeit. Vielleicht in den nächsten Monaten…

Thema : Wissenschaft

Hallo, heute haben wir über ein neues Thema gesprochen : Wissenschaft. Ich finde dass, es ein sehr interressantes Thema ist. Wir benutzen jeden Tag den Wortschatz dieses Bereichs. Nächste Woche werden wir über Kunst sprechen : das ist auch sehr interressant. In Wien, gibt es auch das Naturwissenschaftsmuseum. Ich empfehle es euch, das ist wirklich gut. Dort kann man viel über Tiere und die Natur lernen.  Ich habe schon viele Museen besucht. Schönbrunn Museum ist unvermeidlich! Der Garten und die Führung des Gebäudes sind wunderbar, vor allem im Sommer. Sisi Museum habe ich auch besichtigt und das ist auch ganz gut. Das Papyrusmuseum hat mir nicht gefallen. Das Haus des Meeres ist auch sehr lustig und oben auf dem Dach, gibt es eine grossartige Aussicht auf das Zentrum Wiens. Wenn du spazieren gehen willst, kannst du auch in den Wiener Wald gehen. Dort kann man schöne Spaziergänge machen und die Hermas Villa besichtigen auch Sisi’s „Schloss der Träume“ genannt.

Besuch der Familie am Wochenende

Hallo zusammen, dieses Wochenende habe ich Besuch von meiner Familie bekommen. Das war eine gute Gelegenheit um Ihnen alle Wiener Sehenswürdigkeiten zu zeigen. Wir haben das ganze Zentrum besichtigt ( Hofburg, Rathaus, Stephansdom, Sisi Museum ) aber auch naturlich Schönbrunn… Es war kalt aber wirklich sonnig.

Meine Besucher sind immer beeindruckt von der Schönheit Wiens. An einem Wochenende können wir die meistens der interressanten Sachen sehen. Ausserdem haben wir eine auch Torte in dem Hotel Sacher gegessen und einen Kaffee Demel getrunken. Die Familie war sehr zufrieden von ihrer reise.

 

Wiener Restaurants

Das Wochenende ist immer die Gelegenheit um auszugehen. Deshalb habe ich schon viele Orte probiert. Zum Beispiel, gibt es viele Restaurants, die sehr gut und nicht teuer sind.  

Gestern bin ich in das Restaurant „ da capo“ gegangen. Dieses Restaurant liegt in der Nähe vom Stephansdom , die richtige Adresse ist „Schulerstraße, 18“, diese Strasse liegt hinter dem Stephansdom. Bei „Da capo“ sind die Pizzen lecker, ich empfehle euch die „pizza marchese“, eine der viele Spezialitäten. Ihre Hauswein ist auch ganz köstlich.

Ich habe auch andere Restaurants probiert wie das „Figlmüller“,wo man gute Schitzels essen kann. Die Zwölf Apostelen, der ein “Heurigen„ ist, wo man typische Wiener Speisen essen kann. Es gibt auch Frank’s in der Nähe vom Schwedenplatz. Bei Frank’s gibt es typische Hamburger und ein spezielles weisses leckeres Frank’s Bier.

Ich kann jetzt Fotos hochladen, bald werde ich euch ein Foto von meiner Klasse zeigen!

Die Bibliothek Burggasse / Stadthalle

Wie ich gestern erzählt habe, sind wir heute in diese Bibliothek gegangen. Das war sehr interessant. Wir haben ein Spiel gemacht und das war wirklich lustig. Wir hatten ein Blatt mit vielen Fragen in Zusammenhang mit der Bibliothek. Zum Beispiel: Was ist der erste Satz eines Buches? Und dann sollten wir fragen und suchen, so dass wir die Bibliothek ein bisschen näher kennen lernen können. Dann haben wir unsere Antworten vergliechen während wir ein Glas getrunken haben. Ich werde sicher wieder in diese Bibliothek gehen, weil es eine sehr gut organisierte Bibliothek ist.

 

Heute bin ich auch zum Shopping Center Süd (SCS) gegangen. Um dorthin zu gehen, muss man die U6 bis Philadelphia Brücke und dann die S-Bahn bis Vösendorf. Das ist das größte Shopping Center dass ich je gesehen habe. Dort gibt alles: IKEA, SPAR, Restaurants, Geschäfte und viele Boutiquen. Donnerstags ist bis 21 Uhr geöffnet. Man muss einmal hierhin gehen. Das ist es wert auch wenn man normalerweise nicht so gerne einkaufen geht.

Bis gleich.